0,1

IMG_2676_FotorDas aktuell beste Buch zum Thema Reichtum stammt von Hans-Jürgen Krysmanski: 0,1 Prozent. Das Imperium der Milliardäre. Westend. 290 S., geb., 19.90 €. Es verbindet Kapital-, Klassen- und Herrschaftsfrage mit der Reichstumsfrage. Im Neuen Deutschland von gestern habe ich es auf der Seite „Politisches Buch“ (S.17) rezensiert. Leider war das Stück nur ein Tag allgemein zugänglich. Ich lese im Spiegel 32 (S.63): „Die „SZ“ will Ende des Jahres den großen Teil ihrer Online-Angebote kostenpflichtig machen, nur die Grundversorgung mit Nachrichten soll noch frei zugänglich sein. So ähnlich will es auch die „FAZ“ halten.“ Vielleicht sollte die linke Publizistik, wenn sie nicht allgemeine Zugänglichkeit riskieren kann, den Autoren die Entscheidung überlassen, ob sie ihre Beiträge online zugänglich gestellt haben wollen oder dies selbst tun können.

 

Print Friendly

Decline in Sachen Internet

Im Juni 2008 gab es erstmals mehr Internetuser in China als in den USA. Asien insgesamt verzeichnet 39,5 % der InternetnutzrInnen (dabei sind nur 15,3 % der Bevölkerung am Netz), wogegen mit 237 Millionen Internetuser in Nordamerika bereits 71 % der Bevölkerung am Netz angeschlossen sind (s. World Internet Usage Statistics). Nach Angaben von Andrew Odlyzko entfiel vor einem Jahrzehnt rund 70 % des Internettraffics auf die USA, gegenwärtig sind es noch rund 25 %. Die NSA bekommt offenbar ein Überwachungsproblem.

Print Friendly