Villa Rossa 12: „Europa zerfällt?“

Villa2Das Programm für die 12. Villa Rossa von 23. – 30. August 1214 in der Villa Palagione nahe Volterra steht.  Ihr unangenehmes Thema: “Europa zerfällt?” Warum nach den Europawahlen noch über Europa reden?  Nun: das Image der EU bröckelt: 2002 hatten laut “Eurobarometer” noch 50 Prozent der Bevölkerung ein positives Bild von der EU, im Herbst 2013 waren es nur noch 31 Prozent und der Anteil der Bürger mit negativen EU-Bild sieg von 13 auf 28 Prozent an. Der “Seitenwechsel” (FAZ) der Ukraine in den Einflussbereich der EU, der wohl als Versprechen auf einen dramatischen Positionszuwachs Europas im globalen Machtspiel verstanden werden kann, wird diesen Stimmungstrend kaum umkehren. Auch andere Aspekte sind diskussionswürdig: wie steht es um die „Integration“ durch Hegemonie? Gib es Fragementierungen im „herrschenden Block“ oder der „kapitalistischen Klasse(n)“ in Europa? Wie steht es um den politischen Konsens? Welche kulturellen Dissonanzen entwickeln sich? Und vor allem: Wie steht es um die „Gesellschaft Europa“?

Auch nach den Wahlen am 25. VillaMai wird die öffentliche Debatte Austeritätspolitik, die Stellung Deutschlands in Europa und die Rolle Europas in den sich verändernden globalen Kräftekonstellationen zum Thema haben – und was es bedeutet, wenn die radikale Rechte das politische Antlitz Europas noch stärker prägt als es bisher schon der Fall ist. Von der großen Krise wird vermutlich noch weniger gesprochen werden als im Moment. Auch die bisherigen (auch linken) Debatten über die Krise seit 2007/8 haben kaum die Möglichkeit einer Zerfallskrise Europas (nicht: des Euroregimes) ins Auge Villagefasst. Das Seminar hat diese Möglichkeit und die Entwicklung seit den Wahlen zum Thema.  Es referieren Frank Deppe, Gerd Wiegel, Manfred Lauermann, Hans Jürgen Bieling, Werner Rügemer, Ingar Solty, Norma Rangeri (Il Manifesto, angefragt), Susanna Böhme-Kuby, Alexander Jordis-Lohausen, Alex Demirovic, Hans Jürgen Urban. Hier die Details zum Seminar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.